Wohnrecht

Mit Wohnrecht wird das Recht einer Person bezeichnet, in einem Gebäude oder Gebäudeteil leben zu dürfen, ohne selbst der Eigentümer zu sein. Nach Paragraph §1093 BGB ist das Wohnrecht eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit und erlaubt es dem Wohnberechtigten und seinen Angehörigen, eine Immobilie ganz oder teilweise „unter Ausschluss des Eigentümers als Wohnung zu benutzen.“


Das Wohnrecht ist im Grundbuch festgeschrieben kann auf Lebenszeit oder befristet eingeräumt werden. Es kann nicht vererbt oder anderweitig auf Dritte übertragen werden.


Lebenslanges Wohnrecht wird häufig eingesetzt, wenn eine selbst genutzte Immobilie noch zu Lebzeiten an Erben verschenkt wird (z.B. um Erbschaftssteuern zu sparen). In diesen Fällen wird in der Regel keine Gegenleistung (z.B. Miete) für die Nutzung der Immobilie erbracht.

_____

  • Weitere Erklärungen im Zusammenhang mit Wohnrecht: #Altenteil

Gutachter - Berater - Problemlöser
zertifizierter Sachverständiger DGuSV

Copyright © 2020 - Immobilienberatung Roland Stieren     -   alle Rechte vorbehalten 

webadministrator@immobilienberater.bayern

Mitglied im IVD